Stiefel raus! Nikolaus!

BSC_Logo_Profilbild-01-1-phpa76knmipo6ibtlffq620xnmt5iq0dnid0bnpbkg

Autor: Adrian Jäger / Eckehard Stolz / Angelina Stolz

Bild: Adrian Jäger

Pünktlich zum Wintereinbruch im Ländle hat uns der Nikolaus seinen alljährlichen Besuch abgestattet.

Die tief winterlichen Verhältnisse haben den ursprünglichen Plan, den Nikolaus an der Slipanlage mit einem großen Feuer zu empfangen, zunichte gemacht. Dafür wurden wir aber mit einer unvergleichlichen Stimmung auf der Club-Terrasse belohnt.

Wintereinbruch im leeren Hafen
Wintereinbruch im leeren Hafen

In einer Hauruck-Aktion wurde das Clubhaus beheizt, dekoriert, Brennholz gesägt und für Speis und Trank gesorgt.

Thomas macht die Paletten klein.
So viel Holz!

Schnell entwickelte sich die Terrasse mit dem Feuer zum Treffpunkt der Clubmitglieder, man genoss ein Bierchen oder einen Glühpunsch und sah zu, wie sich Schneetreiben und Funken vermischten.

In einer kurzen Ansprache informierte der Präsident die anwesenden Clubmitglieder über anstehende Veränderungen im Vorstand (mehr dazu im kommenden Newsletter) und dankte besonders Niklas Ausfelder und den anderen Helfern für die spontane Organisation der Nikolausfeier im Clubheim.

Ansprache des Präsidenten
Einen Dank an Niklas für seine tolle Organisation

Bei Glühpunsch, Würsten und Lebkuchen wurde noch die eine oder andere Geschichte ausgetauscht und man kann sich sicher sein: Auch die ersten Pläne für die nächste Saison wurden bereits geschmiedet.

Das Highlight war wie immer der Auftritt des Nikolaus, der die vergangene Saison Revue passieren ließ. Der BSC kann mit Stolz vermelden, dass trotz des einen oder anderen kleinen Tadels, der Nikolaus voll des Lobes und der Anerkennung für die tolle Arbeit und die beeindruckenden Leistungen war.

Ein großer Dank gilt wie immer all den Helfern, die diese Feier allen meteorologischen Schwierigkeiten zum Trotz zu einem Erfolg gemacht haben!

Weitere Beiträge

BSC Marsch