Crewpool Vorschau 2022

BSC_Logo_Profilbild-01-1

Autor: Johannes Wilhelmer

Bild: Ulrich Herburger

J70-Klasse mit neuem Impuls

Die Saison 2021 war nicht in erster Linie von der Pandemie geprägt, sondern vom großen Enthusiasmus im Crewpool und vielen unvergesslichen Momenten. Es gab ein paar Spielregeln, doch die sind schon lange eingeübt. Einen ausführlichen Rückblick auf die drei Battles, vier weitere Regatten, Midweeks und Trainings wird es zur Mitgliederversammlung geben. Bei einem Online-Crewpool-Hock wurde der Fahrplan für 2022 besprochen. Aus heutiger Sicht stellt er sich so dar:

2022 wartet mit einigen Highlights auf. Nach der Neugründung der Österreichischen J70-Klassenvereinigung und dem Umstieg der Bundesliga von Sunbeam 22.1 auf J70 kommt Schwung in die Szene. Die Saison wird voraussichtlich wieder etwas später starten, und wir hoffen, vom 21.-22. Mai am Attersee wieder so richtig Gas geben zu können. In der darauf folgenden Woche findet die traditionsreiche Traunsee-Woche zum ersten Mal mit J70-Beteiligung statt. Im Juni folgt dann der Österreich-Höhepunkt mit Battle und Staatsmeisterschaft bei uns im Club.

Auf die Vorarlberger Clubmeisterschaft im Juli folgt die Möglichkeit der Teilnahme an einer Langstrecke, die für ein kleines Sportboot gut meisterbar ist, der West-Ost. Nach dem Fixtermin OD/ORC Cup im August wird das Saisonfinale eingeläutet: Battles in Friedrichshafen im September und Überlingen im Oktober. Last but not least planen wir den Saisonausklang ganz fulminant am Gardasee, ebenfalls im Oktober.

Ob sich im Winter noch ein Skitag ausgeht, wird sich weisen. Omikron und die Impfrate sind nicht gerade vielversprechend. Der nächste Online-Crewpool-Hock ist für die zweite Jännerhälfte geplant.

Wir bleiben also dran und freuen uns bereits jetzt auf die ersten Trainingsstunden am Wasser. Der Crewpool wünscht allen BSC Mitgliedern frohe Festtage und gute Gesundheit.

Johannes Wilhelmer, Crewpool Beauftragter

Weitere Beiträge

BSC_Logo_Profilbild-01-1

Urs Hämmerle

BSC Marsch