BSC gewinnt beim 3. Event der österreichischen Segelbundesliga am Achensee:

BSC_Logo_Profilbild-01-1-phpa76knmipo6ibtlffq620xnmt5iq0dnid0bnpbkg

Autor: Dr Klaus Diem

Bild: © ASF Dominik Matesa

Und die fantastische Geschichte geht weiter. Diesmal wurde der BSC von Stefan Watamaniuk, Martin Jäger, Jonas Bemetz und Klaus Diem vertreten. 

Nach dem Podiumsplatz beim 1. Event in Velden gewinnt der Bregenzer Segel-Club in seiner Comeback-Saison bereits beim 3. Event am Achensee und das relativ souverän mit 6 Punkten Vorsprung. Damit sorgte der BSC für Furore in der Bundesliga-Szene.

Das Wochenende war von sehr schwierigen Wind- und Wetterverhältnissen geprägt. Durch das herrschende Tiefdruckgebiet war vom üblichen Schönwetterwind keine Spur und der sehr böige Wind pendelte ständig zwischen Nord und Nordwest. Das machte das Segeln herausfordernd, aber auch spannend. Und das BSC-Team kam damit am besten zu recht.

Eröffnet hat das Team gleich mit einem Sieg und einem dritten Platz und war damit von Anfang an im Spitzenfeld platziert. Am Samstag folgten die Plätze 2 / 1 / 2 / 1 und damit übernahm der BSC die Führung im Zwischenklassement. Mit den Plätzen 4 / 2 / 1 am dritten Tag verteidigte unser Team nicht nur die Führung, sondern baute diese sogar noch auf 6 Punkte aus. Dahinter ging es sehr eng zu und die Plätze 2 bis 8 trennen nur 2 Punkte!

Damit liegt der Bregenzer Segel-Club im Gesamtklassement auf dem 4. Platz und damit auf Kurs zur Champions-League-Qualifikation. Was für eine wahnsinnige Geschichte. Es geht aber so eng zu, dass sich noch 9 (!) Mannschaften Chancen auf die Champions-League-Teilnahme ausrechnen können. Und dieses Finale findet vom 8. – 10. September beim UYC Wolfgangsee statt.

Hier das Video mit den Highlights:

Livestream und Interviews von unserem Team könnt ihr unter nachsehen unter

         www.mehrwasser.at

         www.alleswind.net

Ergebnisse gibt es hier:

         www.segelbundesliga.at/liveergebnisse

Weitere Beiträge

BSC Marsch