J-70 Ostertraining

BSC_Logo_Profilbild-01-1

Autor: Johannes Wilhelmer

Bild: Crew Pool

Zum Saisonstart ein Bisen-Training. Der Reihe nach:

Am Karfreitag sind wir mit der Beerli um 0930 Uhr unter Motor in Richtung Friedrichshafen aufgebrochen. Der Württembergische Yachtclub hatte zum Ostertraining eingeladen. Ab Nonnenhorn hatten wir schönen Segelwind, sodass wir um 12 Uhr vor der Hafeneinfahrt ankamen.


Dort starteten wir direkt mit den Trainingseinheiten zusammen mit vier weiteren J70. Der WYC war mit drei Booten am Start, wobei noch zusätzlich vom Motorboot aus die Mannschaften wechselten. Der ASVS hat dieses Jahr sein Boot in Langenargen stationiert und war ebenfalls übers Wasser nach Friedrichshafen gekommen.


Nach unzähligen Startübungen und kurzen Kursen waren wir schnell aufgewärmt. Es folgten bei schönem südlichen Wind weitere Manöverübungen auf langem Downwind mit Halse auf Kommando per Trillerpfeiffe. Das gab es dann retour auch auf Upwind, in Richtung Hafen. Nach einem letzten Start fürs Hafenrace kämpften wir uns all mit viel Lage an den Sandhügeln der seichten Einfahrt vorbei. Zur Belohnung folgte dann ein Bier und eine große Pizza.


Am Samstag starteten wir um 10 Uhr vormittags und hatten ein sehr ähnliches Programm, diesmal bei Bise mit 3-5 Windstärken. Für Action war also gesorgt und wir, insgesamt sieben Mitglieder des Crewpools, konnten an beiden Tagen stark von diesem Training profitieren. Am Sonntag war Osterruhe angesagt, und am Montag wurde die Beerli wieder unter Segeln zurück in den BSC überstellt.

Weitere Beiträge

BSC_Logo_Profilbild-01-1-phpa76knmipo6ibtlffq620xnmt5iq0dnid0bnpbkg

Johannes Wilhelmer

BSC_Logo_Profilbild-01-1

Ulrich Herburger

BSC_Logo_Profilbild-01-1-phpa76knmipo6ibtlffq620xnmt5iq0dnid0bnpbkg

Ralf Oesingmann

BSC Marsch