Final Daily News – Samstag

BSC_Logo_Profilbild-01

Autor: Ulrich Herburger

Bild: Tobias Stoerkle / Ulrich Herburger

Toller Abschluss – Stimmungsvolle Siegerehrung

Zunächst zu den Wettfahrten. „Wett“ hat etwas mit wetten zu tun. Weniger mit Wetter. Oder kommt Wetter von wetten? Wer aufs Wetter wettet, verlier. So heißt ein Sinnspruch. Nach nächtlichem Regen war ab morgen Besserung angesagt. Ich hätte auf Thermik gewettet, ähnlich wie in den Tagen zuvor. Mitte des Vormittags haucht tatsächlich ein Süd. Er reicht gerade zum Start einer ersten Wettfahrt, die auf verkürzter Bahn abgeschlossen wird. Gerhard Jahn vom BSC hatte am Donnerstag schon die erste Wettfahrt gewonnen und gewinnt auch diese, es sollte die letzte sein. Denn der Hauch verstummt, dem Sinnspruch zum Trotz. Die Wetterwette geht unentschieden aus. So gibt es Mitte des Nachmittags zum sportlichen Ausklang ein gemütliches Stelldichein, um dann um 19:00 Uhr zur Siegerehrung auszulaufen. Ziel: Wirtshaus am See, wo BSC Präsident Urs die Lacustre-Crews, Funktionäre und Helferinnen und Helfer des BSC begrüßt. Das einstige Sporthaus am See, geplant vom BSC-Gründungsmitglied Otto Mallaun, war das erste Clubhaus des BSC. Huete gibt es hier einen Big Screen, um die tollen Aufnahmen von der ISM von Tobias Stoerkle zu zeigen. Höchst beeindruckend!

Die Fotos von Tobias Stoerkle können für den privaten Gebrauch können die Bilder in hoher Auflösung gekauft werden. Kontakt über: info@blende64.com

Höchst beeindruckt zeigen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an dieser Meisterschaft. Das Lob für den BSC als austragender Verein kommt einem fast schon unheimlich vor. Segelnummer 123, drei Ärzte vom Genfer See, Thomas, Georges und Jean-Charles auf dem Odysseus, sind zum ersten Mal am Bodensee. Und „sicher nicht zum letzten Mal“. Alles hier war und ist sehr, sehr schön. Mit französischem Akzent hört sich das noch viel besser an, als es sich deutsch liest. Es handelt sich übrigens um die einzigen Vertreter aus der Welschen-Schweiz bei dieser SM.

Segelnummer 157, Steuerfrau Regula mit Martin und Fabian vom Segelclub Enge Zürich sind ebenfalls voll des Lobes: „Eine tolle Veranstaltung in einer beeindruckenden Landschaft.“

Und was meint eine Crew, die das Bodensee Revier seit einer gefühlten Ewigkeit kennt wie die Westentasche, Günter, Jürgen und Klaus vom Segler-Verein Staad, Konstanz? Auch sie sind begeistert. – Wegen gleichsinnigen Antworten wird die Umfrage eingestellt. Sonst wird es unglaublich.

Aber auch ohne Umfrage geht es in diesem Tenor weiter. Zunächst bedankt sich BSC Präsident Urs bei allen in den bisherigen Berichten und in der Veranstaltungsbroschüre erwähnten Organisationen, Personen, der Lacustre Vereinigung, Swiss Sailing, Yacht Club Rapperswil, Wettfahrtleitung, Jury, Protestkomitee, HelferInnen und Helfer… Der Dank kommt zurück. Das ist üblich aber heute – gefühlt – mehr als nur Rhetorik. Echt.

Ganz besonders bedankt werden Josef und Helga Bitsche. Josef als Organisator für die Agenda auf dem Wasser und Verbindungsmann zur Lacustre Community und Helga ob ihrer Geduld mit einem derart beschäftigten Gatten.

Die Stimmung ist jedenfalls prächtig. Das Kaufmann Trio spielt zünftig auf.

Nach dem Hauptgang geht es dann zur Preisverteilung respektive Siegerehrung.

Die Details zu den Wettfahrten gibt es hier auf Manage2Sail

So sieht das Siegerbild aus: Die ersten vier Plätze belegen Crews vom Bodensee: 4. Gerhard Jahn vom BSC mit Heinz Doppelmayr und Stefan Watamanuk. 3. Markus Bilgeri, Yacht Club Hard, mit Hans-Jörg Grutsch und Thomas Peter. 2. Günter Reisacher, Segler Verein Staad, mit Jürgen Greis und Klaus Hotz. 1. Julian Stück, Sebastian Grasl mit Steuermann Veit Hemmeter, Bayrischer Yachtclub. Letzter ging so schnell baden, dass der Kameraauslöser zu langsam für das Einfangen des Absprung war. Glücklicherweise ist Veit aus dem untiefen Gondelhafen unversehrt aufgetaucht. Zumindest das ist auf dem Chip.

Der Abend dauerte über den Redaktionsschluss hinaus. Die weitern BSC Crews, Josef Bitsche, Gabrielle Immler und Alwin Immler wurden 23. Joahnnes Wilhelmer als Steuermann auf dem Boot von Siegfried Metzler mit Max Mehser wurde 30. Clubpräse, Urs Hämmerle, ist es eine Freude, dass alle drei BSC-Lacustre auf die Bahn gegangen sind. Joachim Warenecke und Johannes Einsiedler, beide BSC, die auf dem Boot von Harald Böhler vom YC Radolfzell gesegelt sind, wurden 7. Herzliche Gratulation an alle!

Kuchen-Bude geschlossen.

Eine tolle Initiative der BSC-Jugend war die Kuchenbude. Sie hat die Crews und Lacustre-Gäste während der SM täglich mit feinen, selbst gebackenen Köstlichkeiten verwöhnt. Heute war nochmals Hochbetrieb. Das freut die Jugendkasse

Barbara Giesinger bedankt sich im Namen aller Mitwirkenden, bei den Besuchern vor allem auch für die Einhaltung der 3 G-Regel. Und bei den Sponsoren, Wolfgang Spiegel von Amann Kaffee, für den Kaffee und die Maschine, und allen die fleissig gebacken haben. Ein rundum süsses Dankeschön!

Weitere Beiträge

BSC_Logo_Profilbild-01

Ulrich Herburger

BSC Marsch