Harter Wassersport

Zum Abschluss der sehr aktiven Optisaison 2018 ging es für drei Segler des BSC und weiteren Teilnehmern des VLSV nochmals an den Gardasee. Im Vergleich zum Sommer zeigt sich der See diesmal aber von einer ganz anderen Seite! 

 

Schon beim Aufbau der Boote am ersten Tag zogen dunkle Wolken auf, die aber auch immer für sehr gute Windbedingungen sorgten. Mit Stärken zwischen 10 - 20 kn, in Böen dann teilweise auch mehr zeigte zumindest diesbezüglich der Gardasee seine Vorzüge als Segelrevier. So hatten auch Jonathan, Florian und Matthias mit den anderen Vorarlbergern trotz dem Dauerregen ihren Spass beim Training. Eingepackt in warme Trockenanzüge ging es für fünf Tage zum Training aufs Wasser und zur Pasta am Mittag in den Segelclub Torbole. Jedenfalls gab es bei diesen schweren Bedingungen wieder viel zu lernen, unter der Anleitung von Evi aus Oberösterreich und Praxi vom Gardasee war das aber jedenfalls gewährleistet! Im Anschluß an das Training startete bei schon etwas besseren Bedingungen aber starkem Wind dann die Halloween Regatta, bei der dann nur mehr Flo den BSC vertreten konnte. Jedenfalls Hochachtung vor den jungen Seglern, die bei widrigsten Bedingungen durchhielten und Spass an der Sache hatten!