Die Seglerjugend ist schon lange aktiv!

Wenn man derzeit von der BSC Jugend wenig hört, heißt das nicht, dass wenig passiert. Ganz im Gegenteil, wir haben nur wenig Zeit die vielen Aktivitäten auch darzustellen.

 

Gestartet haben wir die Saison mit zwei eiskalten Kadertrainings über den Landesverband. Noch bei Schneefall und eiskalten Temperaturen waren drei Segler schon auf dem Bodensee unterwegs und absolvierten die ersten Stunden auf dem Wasser. Für unseren Kadersegler Florian Mehser ging es dann auch gleich nach Portoroz (SLO) auf ein einwöchiges Trainingslager des VLSV. Bei teilweise widrigen Bedingungen und starkem Wind war dies eine sehr harte Schule, die sich aber auch bezahlt machen sollte. Gerade diese Starkwinderfahrungen sind für die Bodensee-Segler von enormer Wichtigkeit, da wir bei uns am See diese Bedingungen nur selten vorfinden.
 
    
 
Zeitgleich arbeiteten viele Andere an den Vorbereitungen für die neue Saison am Bodensee. Die Jugendboote wurden geputzt, poliert und wieder segelfertig gemacht. Das Trainerschlauchboot Baronesse musste nach dem Diebstahl des Motors in die Werft zur Reparatur, das in die Jahre gekommene Motorboot zum Bojenlegen "Tschüggi" wird durch einige engagierte Clubmitglieder generalsaniert. Nebenbei arbeiten wir auch an einem Lagerwagen für die Optimisten, damit die etwas beengten Platzverhältnisse im Club optimal genutzt werden.
 
 
Es ist eine Freude zu sehen, dass wir viele engagierte Mitglieder im Club haben, die auch ihre wertvolle Freizeit opfern, um Kindern und Jugendlichen den Segelsport zu ermöglichen, herzlichen Dank dafür!