Optiwoche 2016

Traumhafte Bedingungen bei der Optiwoche 2016 

Schon in der Organisationsphase zur Optiwoche des Bregenzer Segelclubs zeichnet sich ab, dass es für alle Beteiligten eine tolle Zeit werden wird. In nur wenigen Wochen waren über zwanzig Kinder gemeldet und schon über einen Monat vor dem Start mussten weitere Interessenten mangels weiterer Kapazitäten auf das nächste Jahr vertröstet werden. Um diese Teilnehmeranzahl bewältigen zu können, wurden drei erfahrene Übungsleiter des Segelverbands organisiert, zehn weitere Optimisten vom Yachtclub Bregenz und ein weiteres Betreuerboot vom Yachtclub Hard ausgeliehen.

Mit einem guten Mix aus segelerfahrenen Kindern und kompletten Neueinsteigern startete das Organisationsteam am letzten Montag in diese Trainingswoche. Bei herrlichem Wetter an den ersten vier Tagen konnten wir bei leichten Winden den unerfahrenen Kindern die Grundlagen des Segelns vermitteln und den Fortgeschrittenen weitere wertvolle Übungseinheiten für die ersten bevorstehenden Regatten ermöglichen. Unterbrochen wurden die Stunden auf dem See immer nur für ein leckeres Mittagessen im BSC-Restaurant oder für kürzere Theorieeinheiten, die Kinder waren immer mit voller Motivation dabei. Nur der letzte Tag der BSC-Optiwoche war von einem Temperatursturz geprägt, diese Zeit wurde dann im Hallenbad mit Spielen und sportlichen Übungen überbrückt. Abgeschlossen wurde die Woche im Club mit der Siegerehrung der Abschlussregatta, am vorletzten Tag konnten bei gutem Wind noch zwei Wettfahrten gesegelt werden.

Alles in allem waren die Kinder begeistert, die Trainer mit den Fortschritten zufrieden und das Organisationsteam froh über den reibungslosen Ablauf und die positive Resonanz. Mittlerweile haben sich schon einige Kinder für das regelmäßige Training am Samstag angemeldet und freuen sich schon auf den nächsten Segeltag.

Herzlich bedanken möchten wir uns bei:

-      den ÜbungsleiterInnen Claudia Diem, Manuel Quendler und Valentin Burger für die sportliche Betreuung

-      den zusätzlichen Helfern Christian Knothe, Siegfried Metzler und Simon Ender für die Unterstützung auf dem Wasser und an Land

-      Frank Lerchenmüller und seinem Team für das tägliche Mittagessen zu einem sehr günstigen Preis und die Geduld mit den Kindern

-      dem Yachtclub Bregenz für die zusätzlichen Trainingsboote

-      dem Yachtclub Hard für das zusätzliche Schlauchboot

-      der Firma Neurauter für die schönen Medaillen

-      und natürlich der Hypobank Vorarlberg für die langjährige Unterstützung unserer Jugendarbeit

 

Andreas Spiegel und Alexander Höss

Jugendreferenten des BSC